Velotour 3. Real a+b

Im August stand das dreitägige Velo-Zelt-Lager der beiden 3. Realklassen vom Schulhaus Steinli aus Möhlin an.

Die Velos hatten wir vorgängig mit der Bahn nach Biel vorausgeschickt. Beim Möhliner Bahnhof konnten wir am Reisetag unser Hauptgepäck in den Kastenwagen, der uns freundlicherweise von der AMAG in Schinznach zur Verfügung gestellt wurde, einladen, bevor wir mit der Bahn nach Biel fuhren. Dort empfingen wir unsere Velos am Hauptbahnhof. Wir mussten uns in Stärkegruppen beim Hauptbahnhof aufstellen, so wie wir es vorgängig in der Schule geübt hatten. Nach der Velofahrt nach Erlach taten unsere Popos schon ein wenig weh. Am Lagerplatz angekommen mussten wir die Zelte auf dem Seemätteli richtig aufbauen. Dieser Platz gehört dem Kanton Bern und liegt direkt wunderschön am Bielersee. Als wir uns fertig eingerichtet hatten, gingen manche in den See baden. Das Wasser war sehr sauber und kalt. Gegen Abend assen wir Teigwaren mit Hackfleischsauce, am offenen Feuer gekocht, und Salat. Zum Dessert gab es dann zu später Stunde noch Glacé. Die erste Nacht war sehr kalt und feucht.

Nach dem Frühstück stand das Papiliorama auf dem Programm. Nach zwei Stunden Fahrt mit dem Velo durch das Seeland zum Papiliorama in Kerzers machten wir uns zuerst hungrig über unseren Lunch her. Danach teilten wir uns in drei Gruppen auf und besuchten die Stationen Papiliorama, Nocturama und Jungle Trek gruppenweise. Nach dem Papiliorama fuhren wir auf einer anderen Route wieder zum Seemätteli zurück und kamen dann am späteren Nachmittag dort an. Viele erfrischten sich mit einem herrlichen Bad im See, bevor es dann für einige an die Zubereitung des Nachtessens ging. Es gab Riz Casimir und Salat, und zum Dessert Nussgipfel. Nach dem Abendessen gingen diejenigen die Lust hatten noch Nachtschwimmen. Um 23.00Uhr war dann Nachtruhe. Die Nacht verlief wieder kalt.

Am letzten Tag mussten wir nach dem Frühstück die Zelte abräumen und auf der Wiese trocknen lassen. Auch der Lagerplatz und die Feuerstelle mit der einfachen Küche mussten wieder aufgeräumt werden. Als wir dann mit allem fertig waren, gab es das Mittagessen als Lunch. Um 12.45Uhr fuhren wir dann mit den Velos wieder nach Biel zum Hauptbahnhof. Dort angekommen gaben wir unsere Velos ab. Wir hatten in Biel noch eine halbe Stunde für uns, bis wir in den Zug einsteigen konnten. In Basel mussten wir beim Umsteigen gewaltig rennen, damit wir unseren Zug nach Möhlin noch erwischen konnten. Wir hatten es aber geschafft. In Möhlin angekommen warteten wir auf unseren Lehrer, der mit dem Gepäckauto im Stau stecken geblieben war, bevor wir unsere Sachen in Empfang nehmen konnten. Wir verabschiedeten uns und gingen nach Hause.

(Geschrieben von Amanda, Annika, Chiara)

Schule Möhlin
Postfach 269
Hauptstrasse 40
4313 Möhlin
061 855 33 80
 schlvrwltngmhlnch

Öffnungszeiten Schulverwaltung
Mo - Fr 8.00 -11.00 Uhr
(oder nach telefonischer Absprache)